Ist Honig gut für Babys Erkältung?

Eigentlich ist Honig ein ganz hervorragendes Mittel gegen Erkältungen, zumal es antiseptische Wirkungen hat. (Honig wird fast nie schimmelig)

Das gilt allerdings nicht für Babys im ersten Lebensjahr.
Im Honig findet sich manchmal auch das Bakterium Clostridium botulinum. Das kommt allerdings in einer so geringen Menge vor, dass sich bei Erwachsenen und größeren Kindern daraus keine Gefahren ergeben.
Bei Babys hingegen kann dieses Bakterium Komplikationen hervorrufen.
Die Bakterien können im Darm des Säuglings ein Toxin freisetzen, dass die Darmtätigkeit stark einschränkt. Es entsteht das Botulinumtoxin,
allseits bekannt als Botox, das allerdings beim Säugling zu einer zunehmender Lähmung der Darmmuskulatur durch eine massive Vermehrung des Bakteriums führt, welches sich dann ungehindert im Körper ausbreiten und auch in anderen Bereichen zu lebensbedrohlichen Lähmungen führen kann.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.