In welcher Form soll ich in der Schwangerschaft das Eiweiß (Proteine) zu mir nehmen? (E)

Eiweiße, auch Proteine genannt, finden sich besonders in Milchprodukten, Fisch und magerem Fleisch. Eiweiß ist auch in Eiern und in Hülsenfrüchten enthalten, aber auch in Kartoffeln und Getreide.

 

Der Körper benötigt das Eiweiß für viele lebenswichtige Prozesse, die sich in den Zellen abspielen; somit sind sie in der Schwangerschaft sehr wichtig, insbesondere für die Entwicklung des kindlichen Gehirns. 

 

Überhaupt gibt es im menschlichen Leben normalerweise zu keinem Zeitpunkt einen höheren Eiweißbedarf als während des Wachstums im Mutterleib. 

 

Auch Enzyme sind Eiweiße, über die alle unsere Körperfunktionen gesteuert werden.

Eiweiße bestehen aus ganzen Ketten aneinandergereihter Aminosäuren. Nur ein Teil von Ihnen kann der Körper selbst herstellen, die anderen sog. essentiellen Aminosäuren müssen mit der Nahrung zugeführt werden. Alle diese essentiellen Aminosäuren kommen in pflanzlicher Nahrung vor, so dass tierisches Eiweiß kein unbedingt notwendiger Nahrungsbestandteil sein muss.

 

 

Ihr Körper benötigt täglich knapp 1g Eiweiß pro kg Körpergewicht, bei 70 kg also 70 Gramm Eiweiß. Bei großem Übergewicht steigt der Bedarf allerdings nicht im oben genannten Verhältnis an. 

 
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.