Ich habe in der Frühschwangerschaft Alkohol getrunken. Wie gefährlich ist das für mein Kind?

Natürlich ist es besser, auch zu Beginn der Schwangerschaft auf Alkohol zu verzichten. Da Sie aber erst in der rechnerisch 6. / 7. SSW sicher wissen, dass Sie schwanger sind, ist das nicht realistisch. 

Ein Trost: in den ersten 14 Tagen sind Sie noch gar nicht schwanger, gerechnet wird ja vom ersten Tag der letzten Regel an. Dann dauert es noch 7-10 Tage, bis das aus dem Eierstock gesprungene Ei befruchtet ist und sich einnistet. Auch hier dürfte Alkohol keine schädigende Wirkung entfalten.

 

Erst danach, also ab der 5.-6. SSW, könnte es problematisch werden.

 

Man geht aber davon aus, dass es eher zu einer Fehlgeburt als zu einer Fehlbildung kommt, wenn sich eine schädigende Wirkung in den folgenden 14 Tagen durch Alkohol eintreten sollte. (Gesichert ist das aber nicht). Die oben beschriebenen Fehlbildungen

treten erst danach auf.

 

 

 

 
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.