Ich habe Fieber und bin schwanger, Was kann ich tun?

Hohes Fieber über 39,5°C kommt eigentlich bei einer banalen Erkältung eher nicht vor, allerdings bei der gefürchteten echten Grippe, der Influenza sehr wohl. Dann ist selbstverständlich der Arztbesuch angesagt.
Fieber über 39°C sollte denn auch besonders in der Frühgravidität vermieden werden, da es möglicherweise zu Fehlentwicklungen des Feten kommen kann, in späteren Schwangerschaftswoche eher – aber selten- zu Frühgeburten.
Sollten Bettruhe und Wadenwickel nicht die Temperatur ausreichend senken, sind fiebersenkende Mittel, wie Paracetamol u.ä. angebracht.
Das ist auf jeden Falle für Schwangere und Ungeborene allemal risikoärmer als eine hochfieberhafte Erkältung. Dennoch sollte Paracetamol so spärlich wie möglich verwendet werden. Lt. Z. Liew, JAMA Pediatrics 2014, online first, ist der Verdacht nicht völlig ausgeräumt, dass bei Kindern, deren Mütter Paracetamol eingenommen haben, ein leicht vermehrtes Auftreten ADHS-ähnlicher Verhaltensweisen festzustellen war. Für eine abschließende Wertung sei es aber noch zu früh, d.h. man müssen weitergehende Untersuchungen abwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.