Ich bin schwanger und habe keinen Röteln-Schutz. Ich arbeite in einer Kita. Wie soll ich mich verhalten?

Bei Eintritt in eine staatlich Institution wie Kindergarten, Schule oder Kinderklinik sollte Angestellten der Röteln-Status bekannt sein oder sie sollten sich vor Berufsantritt impfen lassen.                        Eine nicht geimpfte Person oder eine solche ohne Antikörpernachweis sollte sich Falle einer Röteln-Epidemie in der Kita zur bis zur 16. SSW freistellen lassen.

Zugleich lassen Sie sofort und in einer Woche ihre Röteln-Titer kontrollieren.Zusätzlich sollte gegen Ende der für das Kind gefährlichen Embryonalzeit, also nach der 16. SSW noch einmal kontrolliert werden,  ob nicht zwischendurch doch eine Rötelninfektion unbemerkt, also ohne klinische Zeichen wie Hautausschlag und Lymphknotenschwellungen, abgelaufen ist. Nach dieser Zeit ist das Risiko für eine Infektion des Kindes nur noch gering.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.