Ich bin CMV-positiv, darf ich mein Kind stillen?

Fast alle seropositiven (mit positivem Antikörpernachweis) Mütter scheiden das Virus über die Muttermilch aus.
Auch, wenn sich ca. 35 % der Kinder sich dabei anstecken ist das Stillen reifer Säuglinge kein Problem, denn Stillen ist der beste Schutz vor zukünftiges CMV-negativen Schwangeren dar.
Zudem verläuft bei ihnen die Erkrankung so harmlos, wie bei anderen Erstinfizierten. Sie können dann allerdings jahrelang größere Erregermengen ausscheiden.
Ein Impfstoff steht nicht zur Verfügung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.