Fokussierter Ultraschall bei Myomen, was ist das?

Dieses ist ein spezielles Verfahren, das nur in wenigen Zentren in Deutschland angeboten wird, da es mit einem hoher technischer Aufwand verbunden ist.

Bei dieser Methode werden Myome durch spezielle Ultraschallwellen erhitzt. Um die Ultraschallwellen gezielt zu steuern, wird dieses unter Kontrolle einer Magnetresonanztomographie durchgeführt (MRT, das ist ein Verfahren, bei dem in einem starken Magnetfeld Schnitte (Tomographie) vom Körperinneren erstellt werden). Genauer heißt das Verfahren MRgFUS (MR-gesteuerter fokussierter Ultraschall).

Dieses Verfahren ist bei Frauen, die schwanger werden wollen, ebenfalls noch nicht erprobt. Klinische Studien hierzu laufen. Bisher übernehmen auch nur wenige Krankenkassen das sehr teure Verfahren. Nicht jedes Myom ist hierfür geeignet, aber das Verfahren macht in Einzelfällen Sinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.