Die meisten Schwangeren haben keine Hautkrankheiten, leiden aber unter Juckreiz. Warum juckt die Haut so fürchterlich?

Ein gewisser Juckreiz gehört zum normalen Verlauf einer Schwangerschaft und betrifft rund 70 Prozent der Schwangeren.

In seltenen Fällen ist der Juckreiz sehr stark. Ausgelöst wird er durch einen Anstieg der Gallensäure im Blut, wodurch vor allem die Handflächen und Fußsohlen, aber auch die Außenseiten der Arme und Beine oder gelegentlich der ganze Körper jucken. Steigen die Gallensäure -Werte sehr stark an, ist nicht auszuschließen, dass das ungeborene Kind gefährdet ist. Durch normalen Juckreiz verändert sich die Haut nicht, sondern höchstens, wenn gekratzt wird. Wenn der Juckreiz während der Schwangerschaft sehr heftig ist, muss der Arzt konsultiert werden.

 

Ein gewisser Juckreiz gehört zum normalen Verlauf einer Schwangerschaft und betrifft rund 70 Prozent der Schwangeren.

 

 

Alle Fragen zum Thema „Haut und Schwangerschaft“, sind mit Einverständnis der Autoren dem Buch: „Haut, gesund, schön, gepflegt“ von Prof. Dr. V. Steinkraus, Prof Dr. K. Reich und Marie-Anne Schlolaut, erschienen im Dumont-Verlag, entnommen.

 
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.