Die große Sorge der Mütter: reicht die Milch?

Keine Sorge, auch wenn es zu Beginn den Anschein hat, dass Ihr Kind zu Beginn nur eine geringe Menge Milch zu sich genommen hat. Durch frühes Stillen und häufigeres Anlegen wird die Milchproduktion gefördert und es stellt sich ganz von allein selbst ein Rhythmus ein. Gönnen Sie sich also Ruhe und Geduld – auch, wenn das nicht Ihre Stärke ist, Ihr  Baby wird es Ihnen bald danken.

Halten Sie für sich beim Stillen immer ein Getränk oder einen Keks bereit, falls sich das Stillen etwas hinziehen sollte und lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck setzen.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.