Darf ich in der Schwangerschaft Skilaufen?

Auch das Skilaufen in der Schwangerschaft ist umstritten. Wer kein Risiko eingehen möchte, verzichtet auf das Skilaufen.

Wer sich aber doch traut: auch hier hängt alles vom Können der Skiläuferin ab. Einer Anfängerin würde man sicherlich nicht zuraten.
Eine geübte Skiläuferin kann sich aber auch in den ersten Monaten der Schwangerschaft auf die Piste trauen, wenngleich auch immer auf die Gefahren, die u.a. von anderen Skiläufern und von Stürzen ausgehen, hingewiesen werden muss. Höhen über 2000 m sind für Schwangere nicht geeignet.
Bekanntermaßen sollte man sich mit einer speziellen Skigymnastik auf das Skifahren vorbereiten, um die ungewohnte körperliche Anstrengung in Kombination mit der Höhenlage (leichter Sauerstoffmangel) und der Kälte besser zu verkraften.
Etwas risikoloser ist sicherlich der Skilanglauf.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.