Beginn mit hormonellen Verhütungsmitteln, wann ist der beste Zeitpunkt nach der Geburt?

Häufig wird empfohlen, die erste Regelblutung abzuwarten, und dann mit dem Ovulationshemmer zu beginnen. Die erste Regel tritt aber individuell höchst individuell auf und eine zwischenzeitlich entstandene Schwangerschaft kann nicht immer ausgeschlossen werden.
Wenn man aber ohne das Auftreten der ersten Regelblutung abzuwarten mit der Pille beginnt, muss eigentlich ebenfalls eine Schwangerschaft ausgeschlossen sein.

Die WHO hat sich auch hier festgelegt, und argumentiert, eine Kombinationspille könne ab 3 Wochen nach der Entbindung eingenommen werden. Zu diesem Zeitpunkt kann eine Schwangerschaft weitestgehend ausgeschlossen werden.
Sie empfiehlt allerdings eine zusätzliche Verhütung in den ersten 7 Tagen der Pilleneinnahme. Dem letzteren widerspricht die britische FSRH (Faculty of Sexual and Reproductive Health), und meint, wenn man nach 21 Tagen mit der Verhütung beginnt, sei das völlig ausreichend.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.