Aus welchem Grunde kann auch unter der Geburt noch ein zunächst nicht geplanter Kaiserschnitt (sog. Notkaiserschnitt) erforderlich werden?

  1.  Ein häufiger Grund: Die Herzschlagfrequenz Ihres Kindes wird unter Wehen geringer (z.B. normal liegt der Herzschlag bei 120 Schlägen pro Minute). Liegen sie deutlich unter 100, könnte das auf eine Nabelschnurumschlingung oder auf einen Sauerstoffmangel unter der Geburt hindeuten. Ein Kaiserschnitt befreit das Kind sehr schnell aus dieser problematischen Situation.
  2. Es kann eine Reihe von weiteren Gründen geben, z.B. fehlender Geburtsfortschritt (Geburtsstillstand), Blutungen, mütterliches Fieber, Blutdruckkrisen und anderes mehr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.