Arzt für Laboratoriumsmedizin

Er arbeitet überwiegend auf Anforderung des behandelnden Arztes.

So untersucht er z.B. den Virus-Antikörperstatus bei Schwangeren und kann feststellen, ob die Patientin bereits mit Röteln, Lues (Syphilis), HIV-Viren, Windpocken (Varizellen), Ringelröteln u.ä. in Berührung gekommen ist.
Auch Blutgruppenbestimmungen sowie Blutgerinnungsstörungen werden mit verschiedenen Nachweismethoden incl. molekulargenetischer Untersuchungen untersucht. Bakteriologische Untersuchungen (Mikrobiologie) und Pilznachweise gehören ebenso zum Aufgabengebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.