Mother`s Talk - Ihr Portal rund um Schwangerschaft und Kleinkind - Ihr Portal rund um Schwangerschaft und Kleinkind geprüft durch Ärzte

AGB

Die unter www.mothers-talk.de angebotenen Dienste und Inhalte beschäftigen sich mit dem Thema Schwangerschaft und der Zeit danach, richten sich speziell an werdende oder junge Eltern und sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. In keinem Fall können sie eine professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen. Wenden Sie sich in Notfällen und im Zweifel über die Situation sofort und direkt an einen Arzt.

1. Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von mothers-talk. Sie beziehen sich auf den angebotenen Dienst, der im Internet unter den URLs mothers-talk.de und anderen zugehörigen Subdomains bereitgestellt wird. Gegenstand der AGB ist die Regelung der Rechtsbeziehungen zwischen mothers-talk und allen natürlichen Personen, die mothers-talk nutzen. Die AGB finden auch dann Anwendung, wenn die Webseite von mothers-talk oder Bereiche davon über andere Webseiten genutzt werden.

2. Dienste von mothers-talk

2.1. mothers-talk ist eine interaktive Informationsplattform, die sich insbesondere an werdende oder junge Eltern richtet und ihren Nutzern und Mitgliedern die Möglichkeit gibt, Informationen abzurufen und auszutauschen.
2.2. Registrierte Mitglieder erhalten ein Benutzerprofil, über das sie Foreneinträge erstellen und an der mothers-talk Community teilnehmen können.

3. Vertragsschluss

3.1. Auf das unter mothers-talk veröffentlichte Angebot können alle Internetnutzer zugreifen.

3.2. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit einer kostenlosen Mitgliedschaft. Nutzer, die dieses zusätzliche Angebot nutzen wollen, müssen sich zunächst bei mothers-talk registrieren und können anschließend auf das erweiterte Funktionsangebot von mothers-talk zugreifen. Hierzu bedarf es eines Benutzernamens, eines Passwortes und einer gültigen E-Mail Adresse.

3.3. Mit Abschluss der Registrierung kommt ein Vertragsverhältnis zwischen mothers-talk und dem Mitglied zustande, das sich nach den Regelungen dieser AGB richtet.

3.4. Mit seiner Registrierung sichert jedes Mitglied zu, dass es das 18. Lebensjahr vollendet hat, dass seine Angaben zur Person aktuell, vollständig sowie wahrheitsgemäß sind und auch nach der Registrierung für die Dauer des Vertragsverhältnisses aktualisiert werden.

4. Pflichten der Mitglieder

4.1. Jedes Mitglied ist für sein Benutzerprofil und für die von ihm selbst oder seinem Benutzerprofil ausgehenden Informationen, eingestellten Einträge und sonstigen von ihm ausgehenden Inhalte (im Folgenden „Inhalte“) selbst verantwortlich. Das Mitglied verpflichtet sich bei allen von seinem Benutzerprofil ausgehenden Inhalten, die jeweils anwendbaren Gesetze zu beachten. Das Mitglied verpflichtet sich ferner, jegliche missbräuchliche Nutzung des Systems und der darin angebotenen Dienste zu unterlassen.
 

4.2. Insbesondere verpflichtet sich jedes Mitglied:

  • das System von mothers-talk und die darin angebotenen Dienste nicht zu nutzen, um andere Mitglieder oder Personen zu belästigen, zu bedrohen oder sonst in ihrer Würde, Ehre oder sexuellen Selbstbestimmung zu verletzen;
  • Handlungen wie das Versenden von unbrauchbaren E-Mails, das Versenden oder Einstellen von Viren oder sonstigen Programmen (Spyware, Malware, Trojanische Pferde u.ä.) zu unterlassen;
  • Inhalte, die im Rahmen der Systems zugänglich sind, nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von mothers-talk in anderen Webseiten aufzustellen oder sonst zu vermarkten oder zu verbreiten;
  • keine Links auf gegen geltendes Recht verstoßende, jugendgefährdende oder sonst unzulässige Webseiten oder Inhalte zu setzen.

5. Einstellen von Inhalten

5.1. Das Einstellen oder sonstige Zugänglichmachen von Inhalten ist unzulässig, wenn die Inhalte folgendes darstellen oder enthalten:

  • Falschinformationen, Beleidigungen, Verleumdungen, Obszönitäten oder Lügen;
  • Drohungen gegen andere Mitglieder, Anbieter oder Dritte;
  • Logos, Titel, Markenbezeichnungen oder Materialien mit kommerziellem Zweck;
  • offene oder verdeckte Werbung;

5.2. Unzulässig sind ferner Inhalte:

  • die kopiert oder anderswo abgeschrieben sind;
  • die verletzende Aussagen und Kommentare zu anderen Mitgliedern und/oder deren Inhalte enthalten;
  • die pornografisch, obszön, beleidigend, vulgär oder sonst wie anstößig sind;
  • die als Träger von Viren, Trojanern oder sonstigen schädlichen Programmen ein Sicherheitsrisiko darstellen.

5.3. mothers-talk behält sich das Recht vor, jederzeit Inhalte die nach den genannten Kriterien unzulässig sind oder aus anderen Gründen rechtswidrig oder für das System gefährlich sein könnten, zu entfernen.

6. Rechte von mothers-talk sowie Sanktionen und Maßnahmen

Sobald konkrete Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass ein Mitglied gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter, oder diese AGB verletzt oder dass zum Schutz anderer Mitglieder oder Nutzer ein sonstiges berechtigtes Interesse besteht, kann mothers-talk gegen ein Mitglied Maßnahmen aus dem folgenden nicht abschließenden Maßnahmenkatalog treffen. Insbesondere kann mothers-talk:

  • Inhalte, die bei mothers-talk eingestellt worden sind, löschen;
  • Mitglieder verwarnen;
  • das Mitglied vorläufig sperren;
  • das Mitglied endgültig sperren.

7. Kündigung

7.1. Das Mitglied kann den Nutzungsvertrag jederzeit, ohne Angabe von Gründen, durch Versenden einer Kündigungserklärung per E-Mail an kündigen.

7.2. mothers-talk ist berechtigt, den Nutzungsvertrag bei Verstoß gegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen mit zu kündigen. Das Recht zur Sperrung sowie die im Maßnahmenkatalog bezeichneten Rechte von mothers-talk bleiben hiervon unberührt.

8. Informationen zum Datenschutz

Jegliche personenbezogene Daten, die über das System von mothers-talk zur Verfügung gestellt wurden, werden nach den gesetzlichen Bestimmungen verwendet. Einzelheiten sind in der Datenschutzerklärung geregelt.

9. Urheberrechte und gewerbliche Schutzrechte

9.1. Inhalte, an denen einem Dritten Urheberrechte zustehen, dürfen ohne das vorherige ausdrückliche Einverständnis dieser Partei nicht weitergeleitet, verbreitet oder in das System von mothers-talk eingebracht werden. Das Mitglied verpflichtet sich insoweit, mothers-talk von jeglichen Ansprüchen Dritter freizustellen, die infolge einer Verletzung der urheberrechtlichen Bestimmungen durch ein Verhalten des Mitglieds entstanden sind.

9.2. Mit dem Einstellen von Inhalten versichert das Mitglied, dass es über alle Rechte zur Veröffentlichung und Verwertung der Inhalte verfügt.

9.3. Die Nutzer und Mitglieder von mothers-talk werden darauf hingewiesen, dass das mothers-talk Logo, das Design und das Layout das im Internet unter den URLs mothers-talk.de und anderen zugehörigen Subdomains bereitgestellt wird, deren Inhalte, aber auch die vorliegenden AGB geschützt sind und nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von mothers-talk vervielfältigt, verwertet, überarbeitet oder in anderen Webseiten oder sonstigen Medien genutzt werden können.

10. Verknüpfung mit Webseiten Dritter und Haftungsausschluss für Webseiten Dritter

mothers-talk bemüht sich von vornherein, auf der eigenen Webseite Verknüpfungen (sog. Links oder Banner) nur zu legalen Inhalten zu veröffentlichen. Eine vollständige und dauerhafte Überprüfung der Inhalte und Verknüpfungen anderer Anbieter ist allerdings technisch nicht möglich. mothers-talk distanziert sich deshalb vom Inhalt aller, über mothers-talk oder dessen Mitglieder und Nutzer eingeführten, direkten oder indirekten Verknüpfungen zu anderen Webseiten. Für die Inhalte dieser Webseiten und für Verletzungen von Patent-, Urheber-, Marken- oder Persönlichkeitsrechten, die auf diesen Seiten stattfinden, sind deren jeweilige Anbieter selbst verantwortlich.

11. Haftung

11.1. Die von mothers-talk angebotenen Dienste, Leistungen und Inhalte sollen eine professionelle Beratung oder Auskunftserteilung weder darstellen noch diese in irgendeiner Weise ersetzen. Von Mitgliedern veröffentlichte Bewertungen und Empfehlungen sind subjektive Meinungen der Mitglieder und geben in keiner Weise die Auffassung von mothers-talk wieder, noch sind sie mothers-talk zuzurechnen. Die angebotenen Informationen sollen einen allgemeinen Hintergrund zur Schwangerschaft und der Zeit danach geben.

11.2. Keinesfalls ersetzen diese Informationen eine ärztliche Beratung. Wenden Sie sich in Notfällen und im Zweifel über die Situation sofort direkt an einen Arzt. Die Fragen und Antworten können keinen Arztbesuch oder ärztlichen Rat ersetzen. Bei medizinischen Problemen und im Zweifel über eine Situation ist unbedingt ärztlicher Rat notwendig. mothers-talk führt keine medizinische Beratung, Diagnosen, Therapievorschläge oder Behandlungen durch. Jedes Krankheitsbild und jede Beschwerde ist individuell. Deshalb sollte auf jeden Fall eine umfassende Untersuchung von einem Arzt oder Facharzt vorgenommen werden.

11.3. mothers-talk übernimmt für die von Mitgliedern generierten Inhalte und für den durch die Gesamtheit der Inhalte aller Mitglieder entstehenden Eindruck keine Garantie oder Haftung. Jede Art der Verwertung oder Nutzung der eingestellten Inhalte erfolgt daher ausschließlich auf eigene Gefahr. mothers-talk haftet auch nicht für den durch das Zusammenspiel der einzelnen Inhalte sowie Empfehlungen entstehenden Gesamteindruck und den auf einen solchen Gesamteindruck zurückzuführenden materiellen oder immateriellen Schaden.

11.4. mothers-talk haftet nicht für Rechtsverletzungen, Datenverluste oder sonstige Schäden von Mitgliedern oder dritten Personen, die auf das Verhalten seiner Mitglieder oder Nutzer zurückzuführen sind. Die Nutzer und Mitglieder von mothers-talk tragen die ausschließliche Verantwortung für ihre Benutzerprofile und für die von ihnen eingestellten, versandten oder geänderten Inhalte. mothers-talk übernimmt insoweit auch keine Haftung für Datenverluste, Schäden oder Rechtsverletzungen, die auf einen fahrlässigen oder unsorgfältigen Umgang mit den Zugangsdaten der Benutzerprofile zurückzuführen sind.

12. Freistellung

Die Nutzer und Mitglieder stellen mothers-talk und seine Mitarbeiter von jeglicher Haftung und sämtlichen Ansprüchen oder Kosten frei, die ihnen aus Rechtsverletzungen oder aus im Sinne dieser AGB unzulässigen Handlungen anderer Mitglieder oder Nutzer von mothers-talk entstanden sind.

13. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

13.1. mothers-talk ist berechtigt, diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen jederzeit bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (hierzu zählt unter anderem die Anpassung der Vertragsbedingungen an veränderte gesetzliche Bestimmungen, höchstrichterliche Rechtsprechung, die Beseitigung von Auslegungszweifeln oder eine Änderung der Marktverhältnisse) für die Zukunft zu ändern. Die geänderten Nutzungsbedingungen werden dem Kunden spätestens sechs Wochen vor ihrem Inkrafttreten per E-Mail zugesendet.

13.2. Die Änderung gilt als von dem Kunden genehmigt, wenn er nicht innerhalb von 6 Wochen nach Zugang der Änderungsankündigung der Änderung widerspricht. mothers-talk ist im Falle des Widerspruchs eines Kunden zur außerordentlichen Kündigung des Vertragsverhältnisses berechtigt. mothers-talk wird in der Änderungsankündigung auf die Bedeutung der sechswöchigen Frist zur Ausübung des Widerspruchs sowie die Rechtsfolgen eines unterbliebenen Widerspruchs besonders hinweisen.

Die unter www.mothers-talk.de angebotenen Dienste und Inhalte beschäftigen sich mit dem Thema Schwangerschaft und der Zeit danach, richten sich speziell an werdende oder junge Eltern und sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. In keinem Fall können sie eine professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen. Wenden Sie sich in Notfällen und im Zweifel über die Situation sofort und direkt an einen Arzt.